Kostenloser Versand für Bestellungen über 100 €

AKU-Botschafter

Elisa Bessega & Leonardo Panizza

Fotografen und Umweltaktivisten

Elisa , Liebhaberin der Highlands, Fotografin, Aktivistin und Zero-Waster. Geboren in der Provinz Padua, am flachsten Ort Italiens, näherte sie sich den Bergen erst sehr spät, doch ihre erste Wanderung hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck in ihrer Persönlichkeit und ihrem Lebensstil. Von diesem Moment an widmete er einen Großteil seiner Zeit der Natur, zog dauerhaft nach Trient und lernte alle Bergsteigerdisziplinen von der Pike auf, um die Berge in all ihren Formen voll und ganz erleben zu können. Hand in Hand mit der Entdeckung dieses Gefühls der Zugehörigkeit zur Natur ändert er seine Lebensweise, indem er versucht, seine Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren, er entwickelt eine Leidenschaft für die SLOW- und ZERO-IMPACT-Philosophie und versucht, sie zunächst im Alltag anzuwenden dann auf Ausflügen: Die meisten Produkte, die er zu Hause verwendet, stellt er selbst her und verpflichtet sich, sie dort, wo es nicht möglich ist, in großen Mengen zu kaufen. Wenn sie ihre Zeit nicht gerade draußen verbringt, schreibt und spricht sie in Bildern über ihre Leidenschaften und arbeitet mit dem Aktivistenkollektiv The Outdoor Manifesto zusammen.

Leonardo , ein Psychologe, war schon immer ein häufiger Wanderer in den Bergen des Trentino, ein eifriger Biwaknutzer und legte stets besonderen Wert auf die selbstständige Fortbewegung. In den verschiedenen Aufstiegen versucht er, eher die explorative und wissensbasierte Seite des Territoriums als die performative zu betonen. Er entscheidet sich oft dafür, in einem Biwak zu schlafen, ohne sich an die Schutzhütte zu lehnen, um völlig in die Natur einzutauchen, ohne Filter oder Einrichtungen. Ohne Abkürzungen können Sie entdecken, dass das Abenteuer nur einen Steinwurf von zu Hause entfernt ist. Sich zu informieren und die Berge kennenzulernen, in denen man sich bewegt, bereichert das Erlebnis und macht es respektvoller gegenüber den Orten. Er widmet seine Zeit hauptsächlich dem Klettern, Skibergsteigen und Bergsteigen, ist aber auch leidenschaftlicher Wanderer, immer ausschließlich auf eigene Faust. Dank vier sehr weißen Hühnern produziert Auto Gemüse und Eier.

„Der Berg ist nicht etwas, das man seinem Willen anpassen kann, es darf nicht einfach so geschehen sein“